Technik, Trends & Tratsch: Martin Zeschke bloggt von der BOOT 2010

In Boot by Martin Zeschke

Montag – 01.02.2010: Rückfahrt

Schnee und wieder Baustellen ohne Ende, aber Straßenverhältnisse waren OK.

Cool wieder in unserem Laden zu sein, der ist echt eine wahre Perle.

Ich finde, TAUCHEN-HAMBURG sollte auch einen TAUCHEN AWARD bekommen, für all die kleinen LÄDEN, deren tägliches Geschäft es ist, Leute zum Tauchen zu bringen und Leuten die Faszination des Tauchens näher zu bringen, die fast jedes Wochenende Tauchsausfahrten machen und auch im Winter bei Minusgraden ausbilden. Ich denke, solch ein LADEN hat einen AWARD verdient – also nächstes Jahr bitte alle für TAUCHEN-HAMBURG stimmen!

So, das war die Werbetrommel für uns, also das beherzigen und nicht vergessen 😉

Ansonsten kann ich so im Rückblick auf die BOOT 2010 nur schreiben, dass ich froh bin, dass wir dieses Jahr kein eigenen Messestand hatten und dass es absolut toll war von Kerstin/Kollebrie und Thorsten, dass ich Promotion machen durfte für die PADICOLLECTION.com .

Ich hatte einen prima Platz um zu sehen, was auf der Messe los war, und viele interessante Menschen kennengelernt auf dieser Messe und ich hoffe, dass sich daraus spannende Projekte ergeben werden.

So, das war nun die BOOT 2010!

So Long Martin

Die Messe FOTOS:

Sonntag – 30.01.2010: The end is near

Nach der IQ Party ging es nicht mehr ganz so schnell los… aber trotzdem irgendwann kurz nach 11:00 Uhr auf der Mese angekommen.

Na, nun wird es auch Zeit alles zu erledigen, wie Lampen von TillyTec bestellen, Blei von Krimpen zu holen und allen Hallo und Tschüß zu sagen – und so flog auch dieser Tag vorbei.

Was ich interessant fand war, dass man sich nicht all zu sicher war, ob wir um 17:00 Uhr Schluss haben auf der Messe oder um 18:00 Uhr. Ich glaubte immer, auch sonntags ist um 18:00 Uhr Schluss und es stellte sich raus, dass ist auch richtig geglaubt. Bis auf zwei PADI-Mitarbeiter (Elbi und Tomi, beide wohnen nicht in der Schweiz) verließ die PADI-Crew vorsichtshalber schon mal kurz nach 16:00 Uhr die Messe, mussten ihren Flieger bekommen. Was soll ich sagen – ich war darüber schon überrascht, aber mir wurde gesagt, dass ist immer schon so gewesen. Na dann…

Der Rest der Aussteller fing dann so kurz nach 17:00 Uhr mit den Abbau an, und alle, die Geld einnehmen mussten, fingen erst nach 18:00 Uhr an abzubauen. Ich war nur glücklich, dass wir nichts abzubauen hatten!!!

Ich bin davon überzeugt, dass diese Messe sich absolut nicht für Händler gelohnt hat und dass unsere Entscheidung, nicht auf die BOOT 2010 zu gehen, genau richtig war!

Noch Essen gegangen und dann völlig geschafft ins Bett gefallen.

Ich möchte mich noch ganz herzlich bei Kristin & Jasmin von Kollebrie bedanken, ihr wart super.  PS: Respekt, Jasmin, nach der Party so fit zu sein!

Darüber hinaus will ich auch Thorsten hier ein ganz dickes Dankeschön aussprechen. Vielen, vielen Dank dass du das vermittelt hast.

Als letztes noch meinen beiden Jungs vom Schnuppertauchen, Timi und Guido: Ihr wart super und das Schnuppern auf der BOOT wird hoffentlich zu einer festen Einrichtung, denn das hat was mit neuen Tauchern zu tun und genau darauf kommt es an!!!

So Long Martin

Samstag – 29.01.2010: PADI Member Social & IQ Party

Erst einmal zur Messe und um es vorweg zu nehmen: Wir haben schon wieder etwas gewonnen! YES!!!
Zur Messe war es dann doch ne ganze Ecke weiter als gedacht und ich habe Düsseldorf bei Schnee zu Fuß erkundet.

Irgendwann bin ich dann auch auf der Messe gelandet, und zu Kristin und Jasmin gegangen, wo ich erst einmal meinen Computer und meine anderen Sachen gelassen habe. John kam vorbei und wir mussten zu AQL, sehen was es neues gibt… Ein Reise-SET unter 9kg mit kompletter Ausrüstung und Trollie, der auch oben in die Ablage als Handgepäck geht. Würde mal schreiben: Weiter so, richtige Richtung!

Dann noch bei Claudia vorbei und ihren virtuellen Tauchführer genauer inspiziert. Schon ein Wahnsinns-Projekt, der Knüller!

Irgendwie ging die Zeit recht schnell vorbei und wir mussten zum Member Social. Robi trug da so einiges vor und auch Brian Crohnen, Sohn von John Crohnen (Begründer von PADI und mittlerweile gestorben) war da. Robi war wie immer richtig gut und unterhaltsam. Dann kam noch eine Einspielung von Drew Richardson (CEO PADI Worldwide). Wir dachten kurz: Scientol….. 😉

Dann gab es AWARDS für alles mögliche. Nicht so wie letztes Jahr nur für uns einen, sondern ich glaube 17 Stück oder so.
Ich würde mal sagen: Nichts was richtig erwähnenswert wäre, ausser vielleicht einen für EURO Divers & einen für PRO Divers.

Ach ja, ein AWARD ist erwähnenswert, und zwar habe ich auch einen bekommen – jiiieeepiiiee! – für meinen Einsatz beim Business Seminar für PADI Pros. Sie haben mich erst vergessen aufzurufen, aber das bin ich ja schon gewohnt. Letztes Jahr habe ich auch nur per Zufall erfahren, dass wir einen bekommen (wobei mir Robi eigentlich geschrieben hatte, dass ich ein bekomme, aber ich dachte dann, sie hätten sich es anders überlegt).

Bekomme bestimmt nächtes Jahr keinen mehr, bei dem, was ich hier schreibe…..hi, hi.

Danch gab es noch Büffet und wir sind ab, um essen zu gehen um fit für die IQ Party zu sein.
Kurz noch ins Hotel und umgezogen und dann zur IQ Party, die, um es vorweg zu nehmen, absolut super war. Die Location war prima, die Musik wurde immer besser und ich habe sogar getanzt…….rage against the machine! Es war wirklich bis 2.30 Uhr richtig voll und es haben fast alle getanzt, und das mit noch einem Messetag voraus!


Um 2:25 Uhr Richtung Hotel, welches 10 Minuten zu Fuß weg war, absolut prima.

Umgefallen und geschlafen.

So Long Martin

Freitag – 28.01.2010: Meeting, Meeting, Meeting, Tauchturmparty

Erst einmal Auszug aus dem Hotel und morgens Treffen mit Kristin & Jasmin von Kolibri und Torsten.
Das Frühstück begann eher daddelig von mir, weil ich noch müde war und irgendwie nicht richtig wach….oh je.
9:45 angekommen auf der BOOT Stand aufgebaut und dann ging es um 11:00 Uhr auf das CD Metting.

Was soll ich schreiben, die neuen Änderungen können eigentlich von keinem CD so als gut befunden werden.

Gott sei Dank, dass wir erst das UpDate auf der nächsten BOOT 2011 haben werden und die Einführung erst verpflichtend zum Juli 2011 sein wird. Ich hoffe, dass sie sich bis dahin was überlegen werden und das nochmals überdenken.

Ich darf das ja so schreiben, denn PADI hat mir noch keinen JOB angeboten, was sie mal machen sollten… Aber wirklich, ich frage mich, warum nicht Course Directoren gefragt werden, die regelmässig IDCs machen, was sie von eventuellen Veränderungen halten und DANN was ändern.

Was gut ist: Das neue Instructor Manual wird nur 160 Seiten haben und in einem LOGBUCH-Format kommen mit ca. 160 Seiten. Prima, weiter so!

Dafür wird es einen Guide to Teach geben, von dem ich von Mathias gehört habe, dass er nicht so überschaubar ist. Aber da man ja dieses Ding noch nicht gesehen hat, kann ich dazu noch nicht wirklich eine Meinung haben. Spannend ist, dass die eine Hälfte der Welt damit schon unterichtet und wir hier als führende Course Directoren Europas keinen blassen Schimmer davon haben! Werde aber das bestimmt über Umwege, also nicht direkt von PADI, irgendwie bekommen!

Was auch prima ist, dass der Rescue Kurs wieder so sein wird wie er mal war, GUT SO! Was gut ist, braucht dann auch nicht wirklich auf Krampf eine Veränderung und das haben wohl die Zahlen klar bewiesen.

Um 15:00 Uhr auf das PADI Round Table Meeting und um 16:30 Uhr auf das TIV Meeting Tauch Industrie Verband mit wirklich interessanten Zahlen aus der Tauch Industrie.

Dann war es 18:00 Uhr und die Turmparty startete, na super.


Dann so gegen 21:30 Uhr Richtung neuem Hotel, noch Essen gegangen mit Julia und John und jetzt noch BLOG schreiben. 0:43 Uhr also Zeit fürs Bett.

Zu dem TIV Report: Es werden weniger Taucher und das heisst, diese Branche braucht ein klares Umdenken!

So Long Martin


Donnerstag – 27.01.2010: Mein letzter Tag als Westenverkäufer

und auch mein letzter Tag in dem kleinen netten Hotel, ganz in der nähe der Messe.

Tag des TAUCHEN AWARDS und wir sind eingeladen, YES!

Wie auch immer 10:00 Uhr treffen mit Course Director Collegen um sich für das Meeting am Freitag zu besprechen und sich aus zu tauschen. Wieder sind viele Leute bei mir vorbei gekommen, irgendwie ging der Tag dann auch recht schnell vorbei.

Dann ging es zum TAUCHEN AWARD, Thorsten hat uns mitgenommen (Dank dir dafür und für vieles mehr).
Die Lokation war echt super und um es vorweg zu nehmen, wir haben nicht gewonnen und waren auch nicht nominiert….
Aber nächstes mal müsst ihr für unsere Basis stimmen, dann werden wir nominiert und vielleicht gewinnen wir dann auch…

Ich war trotzdem total aufgeregt, also gut das wir dieses Jahr nicht gewonnen haben…
Trotzdem wäre es toll, wenn mal so eine Tauchbasis wie wir es sind, gewinnen würde.

Wer hat gewonnen? Na, zum einen Mares bei Jackets, bei Lungenautomaten und bei Anzügen und dann PADI als Tauchorganisation.
Würde mal sagen, das sind die erwähnenswertesten AWARDS, leider hat James & Mac nicht gewonnen und ein Paar weitere Nominees, denen wir es echt gegönnt hätten.

Die Verleihung war diesmal wirklich sehr gut. Danach haben wir noch auf der Party mit Cean Cleaude (PADI Europe),  Heinz und auch mit Dushco (Mares) gesprochen.

Wie wir an der Bar waren, kam noch Robert Stoss (Subgear, Scubapro, SSI) vorbei, mit dem wir ein prima Gespräch hatten.
Ganz zum Schluss kam noch Evelin (Tauchen) vorbei. Dann war der Tag rund und wir sind nach Hause gefahren. Zwischendurch waren da natürlich noch viel mehr interessante Menschen.

Ein sehr gelungener Abend.

So Long Martin

Mittwoch – 26.01.2010: Sehr interessante & Spannende Gespräche

So kann man den Tag überschreiben.

Das Frühstück began schon super, denn nicht nur das ich mit meinem Zimmernachbarn ein prima Gesprächspartner hatte, gesellte sich noch eine weiterer, sehr interesannter Gesprächspartner zu uns.
Es ist prima zu sehen das einige doch sehr aktive Personen in dieser Industrie sind!!!
Meinen Course Director Collegin Ute war mehrmals bei mir und ich natürlich auch vorher bei ihr, davon auch ein BILD auf Facebook.

South meets North (North bin ich ;-))
Was das interssante dabei ist: Immer wenn wir die PADI Mitarbeiter fragen, bekommen wir zwar nicht so richtig einen Antwort aber dafür bekommen wir dann irgend ein Tool zum Arbeiten. Es ist fast so, als ob man genau etwas fragen muss und dann sagen sie uns das sie da was haben…

Wie auch immer, haben mich wieder viele Leute besucht, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Hatte am frühen Nachmittag noch ein sehr interessantes „kennenlernen“, bei weiteren sehr aktiven Leuten in der Industrie, wo man merken kann, die geben Gas.

Danach hatte ich ein weiteres Gespräch über ein sehr interessantes Projekt, was für die PROs im Tauchen einwirklich super nützliches Werkzeug wird!

Ganz zum Schluss habe ich noch mit einem gesprochen über Tauchlehrer-Krankenversicherungen, für TLs die im Ausland leben….   würde sagen, günstiger und besser geht das nicht!

Also wer da INFOs braucht, bei mir melden!

Meine Entscheidung, dieses Jahr nicht auf der BOOT einen Messestand zu haben, war absolut richtig!!!

Falls ich nächstes Jahr dabei bin werde ich auf jeden fall eiene Lösung ahben die so ist wie die jetzige….na wir werden sehen.

So eigentlich ist schon Donnerstag und ich muss jetzt wider zur Messe.

So Long Martin

Dienstag – 26.01.2010: Und noch ruhiger, aber nicht für mich…

15:45 und ich habe noch keine Weste verkauft, da eben fast nix los ist.
Ich bin echt guter Dinge und John ist gerade gekommen, darüber habe ich mich sehr gefreut und jetzt schreibt einfach mal der John. Wie ist es auf der Boot:

Super, habe Guido und Timmi im Becken beobachtet ! Martin gibt sein ganzes ! Habe sogar Taucher getroffen mit dem ich auf Galapagos getaucht bin. Leute treffen Dinge tun etc.  wo bleibt Ihr, nur noch 5 Tage Messe !!

Und jetzt der Guido:

Hi,

also ich habe viel Spaß beim Schnuppertauchen!!! Viele tolle Leute!

Das Becken ist ein bisschen klein……. ich fühle mich ein bisschen wie „Nemo“ in seinem Aquarium und warte immer darauf dass Einer rangeschossen kommt und meine Luftblasen fangen will. 🙂

In diesem Sinne, Hai-Happen Hu-Ha-Ha…..

Habe dann noch ein Status UpDate gemachte, welcome back to PADI Pro, kann ich dazu nur schreiben!…und Danke das ihr bei  ihr wart!!

Also alles im allen ein gutter Tag

So Long Martin

Montag – 25.01.2010: Noch ruhiger aber nicht für mich…

es ist 16:29 und ich fühle mich wie 18:00 Uhr- und jetzt ist es schon 17:22 Uhr also fast zu ende…
Der Tag war nicht all zu doll, nur zwei Westen verkauft.
Dann allein Essen gewesen und Fern gesehen und ins Bett gegangen. Das Beste was man an diesem Tag machen konnte!

So Long Martin

Sonntag – 24.01.2010: Ganz schön ruhig.

Martin gerade Live von der BOOT es ist17:31 Uhr.
Heute bin ich später los und Duschen war die einzige Chance wach zu werden, Frühstück ist ausgefallen…..

Auf der BOOT angekommen habe ich meinen Stand aufgebaut und dann ging´s auch gleich los, wobei es heute viel ruhiger als gestern ist.

Na das ist jetzt so ruhig das ich durch die ganze Halle schauen kann. Dafür haben mich ganz viele besucht, habe dann auch gleich Fotos von fast allen gemacht.

Füge ich gleich im Hotel ein… Na jetzt bin ich im Hotel,war dann noch weniger los und ich war noch essen. Eine sehr Interessante Runde…..vieleicht ergibt sich daraus ein sehr spannendes Tool.

Leider hatte ich irgendwie keine Zeit mich bei der PADI Crew zu verabschieden die waren dann sofort weg…

So Long Martin

Samstag – 23.01.2010: Guter Start

Um 7:05 Uhr aufgewacht das wird sich aber irgendwann ändern….gefrühstückt und dann zur BOOT, etwas zu spät wie ich fand.
8:35 Uhr bei der Messe.
Es war schon Einer der  Mitausteller vom PADI Messestand da, die PADI Crew war noch unterwegs.
Also bin ich erst einmal zum Tauchturm-Briefing von den Schnupper TLs gegangen.
Timmi und Guido sind ja von uns dabei, was mich sehr freut.
PS: Haben einen super Job gemacht, weiter so Jungs!
Prima, mal hinter die Kulissen zu schauen.
Was ich besonders gut finde, ist zum einen das es auf der BOOT 2010 Schnuppertauchen gibt und
das von PADI, SSI & VDST gemeinsam….prima! Das hat wirklich was mit Tauchen zu tun.
Auch ist das Schnupperbecken, (was sich Martin im übrigen in der Barmbekerstraße 153 vor TAUCHEN-HAMBURG wünscht)
so hingestellt, daß man nicht nur  die Bühne sieht sondern auch durch die Glasfront den Schnupperern zuschauen kann.

Um kurz nach 9:00 Uhr waren dann auch die PADI Leute da und ich konnte mein kleines Westen-Verkaufs-Imperium aufbauen.

Verkaufe nähmlich PADI Westen, denn seit ca. 1 Jahr produziert die Merchandising  Firma Kolibri, für PADI Sachen
zum Kaufen für PADI Mitglieder. Von Caps bis Jacken gibt es alles, nur das das eben nicht all zu viele Leute davon wissen. Da komme ich nun in das Spiel.
Deswegen stehe ich dort und mache dafür Werbung und schaue mir dabei noch an, was so passiert auf der BOOT.
Und freue mich über alle die dort  mal Hallo sagen…

Was soll ich sagen, heute war auf jeden Fall mehr los auf der BOOT als letztes Jahr, aber da es weniger Verkauf gibt sind die Preise erheblich stabiler.

Mein Tag war super, habe eine ganze Reihe von Westen verkauft,
ich glaube jeder der sie sich nicht kauft ärgert sich später darüber,
in Ferari Rot
und Limitiert.
Auch habe ich einen der entspanntesten Tage auf der BOOT seit langem gehabt.
Die Berliner CDs haben mir erzählt, daß sie schon je 10 IDC Kandidaten haben… na Leute macht mal Werbung für mich,
das sollten wir doch auch hinbekommen oder?

Nach der Messe war ich noch kurz essen und habe dann noch weiter an dem verdammten Terminkalender gefeilt.
Es ist 00:46 Uhr…… na super, also Martin rasch ins Bett, damit ich morgen wider fit bin.
Bilder mache ich morgen dazu.

So Long Martin

Freitag – 22.01.2010: Vor dem Computer gesessen,

würde ich mal als Überschrift nehmen

Um 7:00 Uhr aufgewacht nach dem ich mich gestern irgedwie erst um 1:00 Uhr  gebettet hatte,

konnte nicht so richtig einschlafen.

Um 8:00 Uhr aufgestanden und um 8:30 Richtung Messe,und das zu Fuß.

Am Rhein lang, auf die Rheinschifffahrt geschaut und gleich in Schei… getreten, na das soll ja Glück bringen…
15 Minuten damit beschäftigt gewesen „das Glück“ los zu werden.

Endlich bei der Messe angekommen, irgndwie bin ich wirklich zu früh dran,
Astridt von abcTauchparadies besucht und ihnen ein wenig beim Auspacken geholfen.

Mein Stand bei PADI war in der totalen Aufbauphase und ich bin dann also wieder abgedackelt.

Musste auch noch Termine für 2010 machen, „Martin das wird ja auch mal Zeit!“

Dann noch  unterwegs gewesen und natürlich  verlaufen,  wiedergefunden und im Zimmer vor den Computern gessesen.
Terminplan gebaut und mit Torsten F. abend gegessen. Dann noch BLOG Geschrieben.

So das wars erst einmal.

So Long Martin

Donnerstag – 21.01.2010: Autofahren bringt wirklich keinen Spaß

In Düsseldorf angekommen. A1 ist fast ausschließlich eine Baustelle. Dachte die ganze Zeit an die armen Außendienstler, die da immer längs fahren/schleichen müssen.

Dafür hatte ich wenigstens keine Staus, super!

Ich glaube fast, dass ich einen Tag zu früh bin,  denn die Hotel Reservierung ist erst ab morgen, das muss ich noch mal klären.

Wie auch immer, das Hotel ist super interessant und um die Ecke von der Messe, steht zumindest so im Prospekt, hoffe dass ich dann auch den Weg finde.

So, ich packe jetzt erst einmal meine Sachen aus und hin und her.
Die Hamburg-Flagge ist genauso dabei wie die St.Pauli-Pantoffeln 😉
Werde morgen mehr schreiben.

So long Martin

Mitwoch – 20.01.2010: Letzte Vorbereitung

Es ist Mittwochabend und ich packe die Sachen für die BOOT 2010.

So organisiert und stressfrei ist wohl  lange nicht mehr eine BOOT für mich gestartet,
na, wir werden sehen, wie es weiter  geht. Muss ja noch nach Düsseldorf fahren.